American Horse II

Aus IndianerWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
American Horse

American Horse II (Wasechun Tashunka *1840 in den Black Hills; † 16. Dezember 1908 in der Pine-Ridge-Reservation) war war Häuptling der Oglala-Lakota.

American Horse zeichnete sich als junger Mann in Kämpfen gegen die Absarokee und Shoshone aus. Als sein Onkel American Horse I 1876 im Kampf fiel, gingen die Überlebenden in die Reservation und American Horse wurde der anerkannte Führer seiner Gruppe. Zeitweise begleitete er (wie auch Sitting Bull) die Buffalo Bills Wild West Show, machte sich nach seiner Rückkehr in die Reservation jedoch unbeliebt, als er sich ab 1887 für die Auflösung der Reservation in mehrere Teilbereiche einsetzte. Sitting Bull war damals ein absoluter Gegner der Auflösung, da diese mit erheblichen Landverlusten verbunden war. 1890 war American Horse ein Gegner des Geistertanzes.

1891 reiste er nach Washington, um die Lebensbedingungen der Lakota zu verbessern - er hatte jedoch nicht viel Erfolg. Auch weitere Reisen nach Washington verliefen ähnlich ergebnislos.

American Horse starb in der Pine-Ridge-Reservation.

Siehe auch: Liste bekannter nordamerikanischer Indianer


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel American Horse II aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Meine Werkzeuge