Dresdener Kodex

Aus IndianerWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Dresdener Kodex (Codex Dresdensis) ist eine der vier erhaltenen Handschriften der Maya. Er befindet sich in Dresden in der Sächsischen Landesbibliothek. Die anderen drei Codizes werden in Paris, Madrid und Mexiko aufbewahrt. Die Schrift besteht aus 39 Blättern, je etwa 20,5 cm hoch und 10 cm breit. Zwischen den einzelnen Blättern befinden sich dünne Häutchen, die die Blätter miteinander verbinden, so dass sie wie ein Faltalbum zusammengelegt werden konnten. Der Kodex hat ausgebreitet eine Länge von 3,56 Metern. Die Schriftzeichen sowie bildlichen Darstellungen wurden mit Pinseln in verschiedenen Farben aufgemalt.

Siehe auch

Weblinks


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Dresdener Kodex aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Meine Werkzeuge